header_gs_hauptstall

Hauptstall

Der Hauptstall schließt sich direkt an das Gutshaus an. Er verbindet optisch das Wohnhaus mit der Reit- und Bewegungshalle und bildet mit ihr zusammen einen stilvoll renovierten Dreiseithof.

Wallachherde

Wallachherde mit zwei Unterständen und verzinkten Wannen für die Fütterung der Allergiker
Der innovative Stall bietet den Wallachen einen Ruhebereich mit sonnigen und schattigen Plätzchen und einen überdachten Futterbereich, der mit speziell gefertigten verzinkten Wannen die qualitativ hochwertige Fütterung der Allergiker möglich macht (Nassfütterung). Hier sind sie in einem großen Rundgebäude untergebracht. Es wurde völlig offen konzipiert, ähnelt einem riesigen Sonnenschirm mit Windschutz auf der Wetterseite, aber auch mit sichtgeschützten Bereichen durch eine durchdachte Innenaufteilung nach Feng Shui Prinzip:“ Alles muss fließen“...

Hier ist wirklich Wellness für Pferde angesagt. Es gibt sonnige und schattige Bereiche, aber auch windgeschützte und luftige Zonen. Der Stall steht mitten auf einem großzügigen Paddock, die Pferde können rundherumlaufen und sich ungestört in ihren persönlichen Lieblingsbereichen aufhalten. Natürlich gibt es hier keine Sackgassen, alle Winkel sind größer als 90 Grad und selbstverständlich ist auch hier wie überall der direkte Zugang zu den Weiden. Diese Herde bekommt eine spezielle Nassfütterung, das heißt eingeweichtes Heu, um die Staubbelastung für Allergiker so gering wie möglich zu halten. Wallach müsste man sein!
Ein zusätzliches Highlight sind Ventilatoren, die am Unterstand angebracht sind. Durch die leichte Bewegung der Luft werden den Pferden hier die Insekten fern gehalten, und dies auf natürliche Weise.

Stutenherde


Die Stutenherde wohnt hinter dem Hauptstall. Direkt am Waldrand finden sie Ruhe und den nötigen luftigen Schatten. Der Paddock hier ist groß und langgezogen mit drei Unterständen und öffnet sich direkt zu den Weideflächen. Besonderheit ist hier noch der direkte Zugang zur Bergkoppel. Die Pferde können selbst entscheiden wohin sie gehen möchten. Hier merkt man, wie sehr Pferde Bewegungstiere sind. Sie nutzen diese Bewegungsmöglichkeit ständig. Unterstützt wird diese Bewegung zusätzlich durch geschickte Planung. Es gibt kein Wasser auf den Weiden, die Pferde müssen zurück zum Stall laufen. Heu gibt es ebenfalls nur im Stallbereich. Die Fütterung wird dem Bedarf angepasst.

Ein zusätzliches Highlight sind Ventilatoren, die am Unterstand angebracht sind. Durch die leichte Bewegung der Luft werden den Pferden hier die Insekten fern gehalten, und dies auf natürliche Weise.

Großpferde-Bereich


In einem Teil des Hauptstalls sind in Boxen Großpferde untergebracht. Die Boxen haben teilweise direkten Zugang zu Paddocks, so dass sich die Pferde vor Sonne und Regen schützen können. Im "Kutscherstall" mit großzügigem Paddockbereich wohnen ebenfalls 2 Großpferde in Offenstallhaltung.

Weitere Einrichtungen


Im Hauptstall befinden sich außerdem die Gästeboxen für die Pferde der Wanderreiter, die Räume für die Wanderreiter, die Krankenboxen, zwei Sattelkammern, das Solarium, eine Waschbox, eine Futterkammer, Toilette und Waschbecken.
Der Hauptstall bietet für den Reiter alles unter einem Dach. Gerade im Winter kann das von Vorteil sein.